Der Autor W. Eisenbarth aus Köln

Fritz Eisenbarth

Mein Vater, "Fritz" Eisenbarth hat die meisten Stammbaum Daten unserer Familie mit Hilfe von Dr. Edel und vielen anderen aus dem Welt-Sippenverband Eisenbarth in aufwendigen Nachforschungen und oft auch amüsanten Reisen zusammengestellt.

Leider sind um 1700 die meisten Kirchenbücher, in denen damals die Geburten, Hochzeiten und Sterbedaten eingetragen wurden, durch die Franzosen unter Napoleon vernichtet worden. Einige Daten stammen aus Archiven, in denen noch Urkunden aus dieser Zeit aufbewahrt werden. So zum Beispiel eine Urkunde über die Zahlung einiger "Pachthühner" an einen Landbesitzer oder Gerichtsakten und Grundbucheintragungen, usw.

Diesen Stammbaum stelle ich ins Internet, damit die ganzen Nachforschungen meines Vaters nicht umsonst waren und um anderen Eisenbärthen die auch gerne wissen möchten wo sie herkommen, eine eventuelle Hilfe zu sein.

Im Andenken an meinen Vater Fritz Eisenbarth habe ich diese Seiten seit 1999 gestaltet. Nun ist schon die nächste Generation an diesen "Eisenbarth-Seiten" mit Rat und Tat beteiligt. Ein verwandter Eisenbarth, der eine Firma für Webdesign betreibt, hat mir für diese dynamischen Seiten alles "gewusst wie" vermittelt und legt sehr oft selbst Hand an, wenn ich ??? habe.

Willi Eisenbarth

Verwendung von Cookies auf dieser Homepage

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website bieten können. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten.